.

st. marien

Ihre Kirchengemeinden in Parchim & Damm

Anlässe zum Feiern

6. August 2019 - 11:52 -- Robert Stenzel

St. Marien Parchim - Anlässe zum Feiern

Nach nahezu 10 Jahren ist das große Vorhaben zur Bausanierung nun abgeschlossen. Mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Bund, dem Land und der Stadt, von der Landeskirche und vielen Spenden wurde das Dach neu gedeckt, der etwa 600 Jahre alte Dachstuhl saniert, das Mauerwerk rundum gesäubert und verfugt, die historische Wetterfahne auf dem Turm und das Giebelkreuz zum neuen Markt wieder aufgesetzt, die 1908 von Willi Schomann und unter seiner Regie geschaffene Innenausmalung restauriert und anderes mehr. Insgesamt kostete das Vorhaben etwa 2 Millionen Euro.

Zum Abschluss dieser Arbeiten gibt es am Tag des offenen Denkmals, dem 08. September dieses Jahres, ein großes Festprogramm. Nach dem um 10 Uhr beginnenden Festgottesdienst mit guter Orgelmusik ist von 11:30 - 14:30 Uhr Gelegenheit, alles anzusehen und erklärt zu bekommen. Nebenbei ist auch ein Mittags-Imbiss vorbereitet. Das Programm geht nahtlos in das um 15 Uhr beginnende Kirchen-Café über, das musikalisch vom Kirchen-Chor unterstützt wird. Ab 16 Uhr beginnt die Jahres-Mitgliederversammlung des Baufördervereins mit der Neuwahl des Vorstandes für die Periode 2019/21. Zu allen Teilen des Programms sind Gäste herzlich willkommen.

Ein zweiter Grund zum Feiern betrifft die Wiederbeschaffung einer 3. und 4. Glocke. Die beiden kleineren Glocken unseres Geläutes von ca. 1410  bzw. 1751 wurden in den 1940er Jahren beschlagnahmt, vom Turm geworfen und der „Kriegsmetallwirtschaft“ zugeführt. Nach jetzt reichlich 75 Jahren ist dank vieler Sponsoren für Ende August /Anfang September der Glockenguss zur Wiederbeschaffung möglich geworden und im Plan. Sozusagen finden damit die Auswirkungen des 2. Weltkrieges für unsere Kirche ein Ende. Der feierliche Glockenguss wird in der Glockengießerei Bachert in 74867 Neunkirchen östlich von Heidelberg ausgeführt. Leider kann der konkrete Termin erst kurzfristig mitgeteilt werden. Es wird ein einmaliges Erlebnis sein, das als Besucher mit erleben zu dürfen. Da die Fahrt nach Neunkirchen aber recht weit ist, wird der Ausflug dorthin voraussichtlich 3 Tage dauern müssen. Je nach eventuellem Zusatzprogramm, Transportart und Übernachtungsmöglichkeiten können die Kosten pro Teilnehmer relativ hoch sein. Die Kirchengemeinde wäre deshalb dankbar, wenn es zum Beispiel möglich wäre, vielleicht einen Kleinbus zu sponsern oder die auch für die Stadtgeschichte wesentliche Fahrt anderweitig zu unterstützen. Interessenten an der Fahrt zum Glockenguss sollten sich trotz der noch unbekannten Details möglichst umgehend im Pfarrbüro St. Marien in der Mühlenstraße 40 melden. 

Hermann Brause

Gruppe/n: 
OG vocabulary: 
Sichtbarkeit: 
Öffentlich - für alle Besucher sichtbar